Öffentliche Bauten

Primarschule Erweiterung

Triesen

 

Auftraggeber:
Gemeinde Triesen
Kategorie:
Primarschule
Realisierung:
2009
Bauvolumen:
8`060 m3 (SIA 116)
Bruttofläche:
1`885 m2 (BauG 1947)
Nettonutzfläche:
1`560 m2
Geschosszahl:
3
Arbeitsplätze:
35

 

 

Zusammen mit den Weiterführenden Schulen sowie mit Schwimmbad, Turnhalle und Kita (Kosthaus) bildet die Primarschule Triesen das Bildungszentrum in Triesen. Die Primarschule selbst setzt sich aus sechs einzelnen Gebäudetrakten zusammen. Mit der Erneuerung des sanierungsbedürftigen Traktes 6 aus den 1960er Jahren, steht der Primarschule nun ein energetisch vorbildliches, funktional komplexes und ästhetisch anspruchsvolles Schulhaus als Ergänzung zum Bestand zur Verfügung.

Im Erdgeschoss befinden sich die Vorbereitungsbereiche für die Lehrer sowie die Schulverwaltung. Das erste Obergeschoss wurde für die Hauswirtschaft ausgerüstet und im zweiten Obergeschoss schliesslich befindet sich das Herzstück der Gesamtschule: Die multifunktionale Aula mit Musikzimmer.

All diese sehr unterschiedlichen Nutzungsanforderungen fanden in einem zurückhaltend als Teil des Schulensembles gestalteten Baukörper ihren berechtigten Raum.

Die Schwerpunkte des Entwurfs waren Integration und Einfachheit. Dementsprechend dominiert eine funktionsübergreifende, sanfte Farbgebung. Bordeauxrot gepaart mit dem Hellgrau der Alu-Elemente erzeugen einen ruhigen Grundklang, während die grasgrünen Akzente in den Nasszellen für Frische und Auflockerungen sorgen. Die einzelnen Nutzungen forderten reichlich Stauraum, sollen jedoch eine gewisse Leichtigkeit ausstrahlen. In der Aula gewährleisten Gardinen als mobile Raumteiler die flexible Nutzung – je nach Bedarf für Kleingruppenarbeiten oder Schultheater.

Der neue Trakt 6 baut auf dem Betonskelettbau des Bestandsgebäudes auf, der im Nordtrakt die Haustechnikinstallationen aufnimmt. Der neue Aufbau auf den Bestand wurde in Leichtbauweise mit Holz ausgeführt. Gegen Süden öffnet sich ein begrünt gestalteter Innenhof, der statt seiner bisherigen Nutzung als Parkplatz in Zukunft attraktive Aufenthaltsqualitäten u.a. auch als zusätzlicher Arbeitsbereich bietet.

Die Erneuerung des Trakt 6 der Primarschule hält sich an die Struktur der Gesamtschule. Er bildet den einzelnen Baustein im ganzen Kontext.

 

 

zurück zur Übersicht

Siegbert Kranz
Architektur AG